Teil 2 - von Thunder Bay zurück nach Toronto

Online seit 2.Januar 2007, zum Vergrößern bitte auf die Vorschaubilder klicken! Die Bilder öffnen sich
dann jeweils in einem neuen Fenster.

Entlang der Ontario Northland von Hearst bis Kapuskasing, 18.9.2006
x  Zwischen Thunder Bay und Hearst war das Wetter grauenvoll, außerdem gab es nichts anderes als Wald zu sehen. In Hearst treffen wir wieder auf die Zivilisation und die Bahn. x In diesem Fall auf die
Ontario Northland Railway welche die ehemalige CN Strecke befährt. Im Bild das Stationsgebäude, von hier fahren auch die Reisezüge nach Sault Ste. Marie ab.
x  Schon einige Kilometer außerhalb von Hearst bei Mattice meldet sich auf einmal ein Detector (Heißläuferortungsanlage), Fotoalarm! Auto fallenlassen und diesen Zug mit der GP40-2 ONR #2201 ablichten! x  Dem Zug kurz hinterhergefahren und noch ein Bild kurz vor Hearst an der Brücke über den Mattawishkwia River. Die Lok hat ihr Leben als Boston & Main #300 begonnen, weitere Nummern Guilford Transportation #300 und HATX #512. Gebaut im Dezember 1977 bei EMD.
x  In Kapuskasing meldet sich unser Problem wieder zurück. Es gibt hier ein kleines Museum, aber das hat für diese Saison schon geschlossen. Immerhin können wir die 1919 gebaute Pacific der CN #5107 bewundern. x  Hier ganz gut zu sehen, typisch für kanadische Dampfloks sind die völlig geschlossenen Führerhäuser.
x  Die ehemalige Bahnstation dient als Museum und ist vorbildlich restauriert. x  An der Station dieses Vehikel der Ontario Northland Railway.
x  Gegenüber vom Bahnhof, über den Zaun gesichtet, die Werklok GP7
Tembec #168. Unter der selben Nummer war sie vorher bei der Algoma Central und der Mattagami Railroad in Dienst.

Home  Nach Oben  Übersicht

ONR von Kapuskasing über Fraserdale bis Cochrane, 19.9.2006
x  Am nächsten Morgen geht unsere Fahrt weiter in Richtung Osten, in Fauquier treffen wir auf diesen Zug in Richtung Hearst. x  Zuglok ist die GP40-2 ONR #2200.
x  Ein Nachschuss. Sonne und ein Zug in der Gegenrichtung und das Bild wäre ein Traum.
x  Kleiner Abstecher nach Fraserdale, hier ist der nördlichste mit dem Auto erreichbare Punkt an der Ontario Northland Strecke von Cochrane nach Mooseonee an der James Bay. Hier warten wir auf den gemischten Zug mit dem schönen Namen »Little Bear« nach Süden. x  Geht der nicht noch ....
Es gibt hier bestimmt mehr im Wald abgelegte Autowracks als Einwohner (gesehen haben wir einen).
x  Mit der üblichen Verspätung erscheint dann auch der Zug nach Cochrane, gezogen von GP38-2 ONR #1801 und der GP9 ONR #1603. Die GP9 wurde 2001 mit einem 16-645E Diesel ausgerüstet und hat damit die gleiche Leistung wie die GP38-2. x  Hinter den Güterwagen eine ehemalige und heute fahrmotorlose F als Generatorwagen für die Zugheizung, ein Baggage Car und einige sehr gut belegte Coaches.
x  Auf halbem Weg von Fraserdale zurück in die Zivilisation gibt es eine Railwaycrossing, dort ist noch dieses Bild des Zuges entstanden. x  Schon zurück in der Zivilisation bei Driftwood treffen wir auf diesen von Kapuskasing nach Cochrane fahrenden Zug mit der GP40-2 ONR #2201
x  In Cochrane treffen wir etwas nach
Little Bear ein. Die GP38-2 ONR #1804 verteilt die Güterwagen des Zuges ...
x  ... und stellt die mit Autos beladenen Wagen an die Rampe.
x  GP38-2 ONR #1804, gebaut im November 1982 bei GMD in London / Ontario. x  Wenig später trifft auch der uns schon bekannte aus Richtung Hearst kommende Zug ein.
GP40-2 ONR #2201, ex HATX #512, Guilford # 300 und B&M #300, gebaut 12/1977
x  Gegenüber der Station die mit der falschen Nummer
Temiskaming & Northern Ontario #137 versehene und verschandelte Dampflok. Das Ganze soll das Cochrane Railway and Pioneer Museum darstellen, natürlich ist es geschlossen.
x  Die Lok ist 1913 gebaut und lief bei der CN und deren Vorgängergesellschaft Canadian Northern als #2164.

Home  Nach Oben  Übersicht

Von Porquis Junction bis Cobalt am 20.9.2006
x  Nach einer Übernachtung im
Kettle Lakes Provincial Park treffen wir an der Porquis Junction auf das Modernste was die ONR zu bieten hat, auf die 1999 gebaute SD75I ONR #2105.
x  Sie ist mit ihrem kurzen Zug von Timmins gekommen und stellt jetzt den Zug für die Weiterfahrt nach Englehart zusammen.
x  Wir treffen den Zug nochmals bei Warrel ... x  ... und bei Kenogami Lake.
x  In Englehart eine von hier stammende Lok, die Temiskaming & Northern Ontario und spätere Ontario Northland #701 neben der Bahnstation. Sie wurde 1921 gebaut und fuhr hier 1957 den letzten planmäßigen Dampfzug. x  Eine formschöne Lok, wieder mit voll geschlossenem Führerhaus.
x  Für den Verschub in Englehart steht die GP9 ONR #1601 bereit. Eine seltene Bauart, die Luftbehälter auf dem Dach deuten darauf hin dass die Lok mal im kurzen Vorbau einen Dampfheizkessel hatte. x  Weitere Extras, Dreilichtspitzensignal vorn und hinten und typisch für kalte Gegenden das "Winterization Hatch", die Abdeckung über dem zweiten Kühlerlüfter.
x  Etwas nach uns trifft auch der Zug aus Porquis in Englehart ein. x  Am südlichen Ende des Bahnhofes gibt es kleinere "Shops" (Werkstätten), eine Tankstelle und Lokabstellgleise, alles von außen gut einzusehen.
x  Hier abgestellt, SD40-2 ONR #1735, gebaut 1/1974. x  SD75I ONR #2100
x ONR #1735, rechts ONR #1733. x  Die SD40-2 ONR #1733 mit einer schon stark verblichenen früheren Anstrichvariante.

Home  Nach Oben  Übersicht

Von Cobalt nach Temagami am 21.9.2006
x  Der Name sagt alles, Cobalt ist eine historische Bergbaustadt mit Bergbaumuseum, Bergbaulehrpfad und einer kleinen militärhistorischen Sammlung in der bis heute vom Northlander genutzten Station. Kobalt gab es übrigens hier keins, nur Silber, aber der Namen Silver City war schon vergeben als man die Stadt gründete. x  Vor dem kulturellen Teil sollte erst noch der Northlander abgelichtet werden, zu unserer Freude kam vorher dieser von Englehart nach North Bay fahrende Güterzug.
x  Und da ist er, der legendäre Northlander ! Vorbei die Zeiten der TEE Triebwagen und der F Units aber er fährt immer noch an sechs Tagen in der Woche zwischen Cochrane und Toronto, ab North Bay südwärts über CN Gleise.
x  Am heutigen Ziel wie üblich an der Bahnstation vorbeigeschaut. Auch in Temagami ist das Gebäude vorbildlich restauriert und dient als Giftshop und Information. x  Der nordwärtsfahrende Northlander in Temagami, gezogen von GP38-2
ONR #1808, dahinter wie immer eine ehemalige F als Generatorwagen.
x  Übernachtung auf dem privaten
Happy Holiday Campground Temagami, ehe das abendliche Grillen vorbereitet wird mache ich noch eine kleine Wanderung am Duncan Lake entlang. Schöne herbstliche Farben und eine schöne Spiegelung!
x  Viele Gegenden hier sind nur per Kanu oder Wasserflugzeug zu erreichen, am Ufer des Duncan Lake liegt eins.

Home  Nach Oben  Übersicht

Temagami bis North Bay am 22.9.2006
x  Kleines Highlight am nächsten Tag, der nur ein paar Tage im Herbst von North Bay nach Temagami fahrende
Dream Catcher kommt am Zielbahnhof an. Vorn und hinten eine SD75I. Die im Bild sichtbaren Signalanlagen sind alle außer Betrieb.
x Nach der Ankunft drückt der Zug zurück und setzt aufs Nachbargleis um.
x  Wenig später der in Richtung Toronto fahrende Northlander ... x ... wieder mit der schon bekannten GP38-2 ONR #1808 bespannt.
x  Unser letztes Zusammentreffen mit der Ontario Northland Railway, der Northlander in Richtung Cochrane in Feronia ... x  ... und an der selben Stelle ein Zug nach North Bay der sich schon eine ganze Weile auf dem Scanner bemerkbar gemacht hatte.

Home  Nach Oben  Übersicht

Uxbridge »York - Durham Heritage Railway« 23.9.2006
x  Mehr zufällig sind wir bei der
York - Durham Heritage Railway gelandet, zunächst in Stouffville, dort gab es ein Plakat mit Einladung zum Tag der offenen Tür in Uxbridge. Da es dorthin nicht weit war haben wir uns die Sache angesehen. Das historische Stationsgebäude dient der Museumsbahn als Basis.
x  Die 1956 gebaute ALCO RS-11 #3612 fährt zur Freude der Besucher mit dem Zug ein kurzes Stück in Richtung Stouffville. Ihr Leben begann als Duluth, Winnipeg & Pacific #3612.
x  Scheinbar nicht betriebsfähig, RS-3 #7801, ex Delaware & Hudson #4068. x  Dahinter steht RS-3 #22, ex Roberval & Saguenay #22.
x  Heute auch in Betrieb, RS-3 #1310, sie stammt von der Ontario Northland und ist dort unter der selben Nummer gelaufen.

Home  Nach Oben  Übersicht

South Simcoe Railway 24.9.2006
x  Zwischen Tottenham und Beeton auf einem Reststück der CN Beeton Subdivision fährt die
South Simcoe Railway mit Dampfzügen, mangels Umfahrmöglichkeit in Beeton von Tottenham bis dahin geschoben. Hier schon die Rückfahrt des Zuges am Ortsrand von Beeton.
x  Ein weiteres Bild an der Railwaycrossing der 7th Line. Die Lok stammt von der Canadian Pacific und wurde 1912 gebaut.
x  Angekommen in Tottenham, Großgemeinde New Tecumseth. x  Glücksfall, nur ein ganz kleines Stück Tourist mit im Bild!
x  Der Zug startet zur nächsten Fahrt nach Beeton, der Conductor besetzt die Spitze. Er besitzt auch eine kleine Luftpfeife, diese bedient sich aus der Hauptluftleitung. Unglaublich was es alles gibt! x  Leider hat man sich wie so viele Museumsbahnen den ganzen Hof voller Schrott gestellt, dabei neben interessanten Sachen auch viele Fahrzeuge welche hier eigentlich gar nicht herpassen.
x  Zur Zeit in Aufarbeitung die ehemalige Canadian Pacific #136. Gebaut 1883 bei Rogers, sie soll einen neuen Kessel bekommen. x  Er bewacht den Bahnhof ... aber vermutlich ist er mit einer Wurst leicht zu bestechen.
Halton County Radial Railway 24.9.2006
x  Leider erst zum Schluss mit wenig Zeit haben wir dieses geniale Museum besucht, die Halton County Radial Railway. Auf einem Stück der früheren Toronto Suburban Railway gibt es hier ein sehenswertes Museum für Streetcars und Interurbans. Hier im Bild London & Port Stanley #8, ein Interurban. x  Nach Zahlung des Eintrittes kann man nach Belieben sich die ausgestellten Fahrzeuge anschauen, ein Stück mitfahren, wieder aussteigen, fotografieren ....
x Im Endzustand des Verfalls die vom Interurban London & Port Stanley stammende Caboose #C-2. x  Die Strecke führt durch einen grünen Tunnel. Signale und Fahrleitung entsprechen den weit über Land laufenden Interurbans.
x  Aus Toronto stammender PCC Car #4600, gebaut 1950 in St.Louis. x  Am Endpunkt der Museumsstrecke gibt es eine Schleife, Streetcars fahren durch die Schleife, Interurbans welche mehr Eisenbahnfahrzeugen entsprechen wenden davor.
x  Am westlichen Ende des Museumsgeländes der aus Toronto stammende und 1923 in Ottawa gebaute Wagen Bauart »Small Peter Witt«. x  Rechts London & Port Stanley #8, links ein aus Toronto stammender Subway Car.
Foto ©HT
x  Die Station Rockwood der Grand Trunk Railway wurde hierher versetzt und beherbergt eine kleine Ausstellung.
Foto ©St.K.
x Station Rockwood
Foto ©St.K.
x  Der Car Barn, links der voll fahrfähige Halloween Wagen, der Mann vom TÜV würde beim Anblick des Fahrzeuges sofort in Ohnmacht fallen.
Analoges Foto © RG
x Analoges Foto © RG

Home  Nach Oben  Übersicht

Der Abschied
x  Alles ist mal zu Ende auch der längste Urlaub. Unsere Arche hat uns unter Vernichtung erheblicher Mengen Kraftstoffes zuverlässig befördert, ausnahmsweise gab es auch mal fast keine Ausfallerscheinungen bei Heizung, Dusche und ähnlichem. Nur das gefüllte Trinkwasser nahm immer ungewöhnlich schnell ab ohne dass es irgendwo ein Leck gab. Und die Heizung mochte nur heizen wenn 110 Volt Netzanschluss vorhanden war. Und den gab es fast überall. Das Abschiedsbild am letzten Campground der Fahrt - Albion Hills Conservation Area and Campground. x  Noch am selben Abend haben wir in Toronto diesen Vogel von
Air Canada bestiegen, er hat uns sicher wieder nach Europa befördert.

Home  Nach Oben  Übersicht

Impressum